4. Semester Erfahrung

Start ins vierte Semester

Eine knappe Woche habe ich mir gegönnt (wenn man das Rhetorikseminar am letzten Mittwoch nicht einrechnet, das als Prüfungsleistung galt, für das es aber eher keine Benotung und nur ein Häkchen für „anwesend“ gab). Eine Woche, um ein wenig die Seele baumeln zu lassen nach dem Prüfungsstress.

Tja, Seele baumeln lassen. Oder eben nachholen, was vor den Klausuren nicht mehr machbar schien. Fenster putzen, Böden wischen, Schreibtisch aufräumen, Termine wahrnehmen, Administratives. Ihr kennt das. Und dazu ein wenig Sonne auf dem Balkon, Kino.

Seit heute geht es langsam und gemächlich wieder dem Alltag entgegen. Das Hemmer-Skript zum Handelsrecht habe ich  nun zu zwei Dritteln durch (ja, ich habe an den freien Tagen hin und wieder schon reingelesen. So ganz ohne kann ich wohl nicht mehr). Und huch, ich bin jetzt „Vierti“. Wie die Zeit vergeht.

Geplant für dieses Semester sind: Handels- und Gesellschaftsrecht, ZPO, das erste Praktikum (Rechtspflege. Ich habe für Verwaltung endlich eine Zusage erhalten – für Ende 2023 -.-). Und wenn ich, wider Erwarten, alles bestanden habe, kann ich noch EM öffentliches Recht angehen. Außerdem ist für dieses Semester eingeplant, BGB AT ordentlich zu wiederholen. Der Lernplan ist also wieder gut gefüllt. Entspannt ist dabei, dass ZPO wohl „nur“ Kurzhausarbeit ist, was mir doch besser gefällt, als der Klausurenterror.

Auch habe ich mich entschlossen, die WiWi-Fächer endgültig an den Nagel zu hängen und lieber zu warten, was die Uni alternativ nach Reform anbietet. Bevor ich möglicherweise umsonst meine Zeit in etwas investiere, das ich danach nie wieder brauche.

Ich habe mir nun endlich auch den ersten Habersack (immer noch hässlich, wie sehr ich mich auch anfreunden möchte) gekauft. Irgendwann muss man ja doch damit arbeiten lernen und vor Erscheinen des neuen Kaufrechts schien mir unsinnig. Ich habe zudem die gebundene Ausgabe. Ich verweigere den Gedanken, ewig nachsortieren zu müssen. Dann lieber einmal im Jahr eine neue Ausgabe. Ich kenne mich. Ich verschussel die losen Blätter oder sortiere falsch ein und finde in der Klausur nichts.

Mehr gibt es vorerst nicht zu berichten. Jedenfalls nicht von der Uni-Front. Euch allen noch schöne freie Tage oder wahlweise einen guten Start ins Sommersemester.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: